Krankentagegeldversicherung

Damit Ihnen nichts fehlt.

Besonders wichtig: die richtige Einkommenssicherung.

Ein Krankentagegeld soll Ersatz für das bei Arbeitsunfähigkeit ausfallende Nettoeinkommen sein. Seine Bedeutung wird in der Praxis oft unterschätzt.

Denn Selbstständige verzichten häufig auf die Absicherung des Krankentagegeldes nach dem Motto: „Ich werde schon nicht krank.“ Fehlt jedoch das Krankentagegeld oder ist es zu niedrig, kann eine längere Krankheit oder eine länger andauernde Unfallfolge die finanzielle Existenz gefährden.

Mit dem EinkommensSicherungs-Programm (ESP) bietet SIGNAL IDUNA eine zeitgemäße Krankentagegeldabsicherung an.
Die Tarife des EinkommensSicherungsProgramms enthalten spezifische, zielgruppengerechte Leistungen.

Der Tarif ESP-VS ist der günstige Spezialtarif für Selbstständige, die gleichzeitig eine Vollversicherung bei SIGNAL IDUNA haben. So profitieren Selbstständige im ESP-VS von Leistungen bei Teilarbeitsunfähigkeit. Ab dem Tarif ESP-VS 22 erfolgt eine Anrechnung von Karenzzeiten bei einer erneuten Arbeitsunfähigkeit.

Bei Einkommenssteigerungen können Sie das Krankentagegeld innerhalb von 2 Monaten ohne erneute Gesundheitsprüfung erhöhen.

Die echten Leistungsbeispiele aus unserer Praxis zeigen eindrucksvoll, wie wichtig gerade die Absicherung des Verdienstausfalls ist.

Seit 1. Januar 2009 haben Selbstständige in der GKV nicht mehr automatisch Anspruch auf Krankengeld. Sie haben die Wahl, sich entweder gesetzlich oder privat gegen Verdienstausfall abzusichern.

Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden, wenn Sie mehr haben können. Eine länger andauernde Krankheit oder schwere Folgen eines Unfalls können zu mehreren Wochen oder Monaten Verdienstausfall führen. Arbeitnehmer erhalten mindestens 42 Tage ab Beginn der Arbeitsunfähigkeit ihren Lohn weitergezahlt. Ab dann tritt gewöhnlich das Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenversicherung in Kraft, jedoch nicht in voller Höhe des bisherigen Nettoeinkommens. Für Selbstständige oder Freiberufler ist die Lage noch ernster. Hier führt eine Arbeitsunfähigkeit zu unmittelbaren finanziellen Einbußen.

Mit einer privaten Krankentagegeldversicherung sichern Sie sich gegen dieses Risiko ab und schließen die Lücke zwischen Ihrem Nettoeinkommen und dem Krankentagegeld der gesetzlichen Krankenversicherung oder dem, was Ihnen als privat Krankenversicherter fehlt. Über die SIGNAL IDUNA ESP-Tarife, das EinkommensSicherungsProgramm, schließen Sie das Krankengeld bedarfsgerecht mit flexibel wählbaren Karenzzeiten ab.

Für Arbeitnehmer

Die private Krankentagegeldversicherung ESP-VA

Als privat krankenversicherter Arbeitnehmer schließen Sie das Krankentagegeld bedarfsgerecht nach Ihrem derzeitigen Gehalt ab. Die private Krankentagegeldversicherung ESP-VA sichert Ihnen exklusive Leistungen zu einem attraktiven Beitrag. Der Vorteil dieser Versicherung ist, dass die Bezugsdauer nicht auf 78 Wochen beschränkt ist, wie dies in der gesetzlichen Krankenversicherung der Fall wäre.

Von Ihrem Arbeitgeber bekommen Sie mindestens 42 Tage ab Beginn Ihrer Arbeitsunfähigkeit Ihr Entgelt weitergezahlt. Ab dann können Sie frei wählen, wann Sie das Krankentagegeld der SIGNAL IDUNA in Anspruch nehmen möchten. Entweder ab dem 43., 92., 183., 274. oder 365. Tag der Arbeitsunfähigkeit. Je später Sie sich für das Krankentagegeld entscheiden, desto günstiger wird Ihr Beitrag.

Ein weiterer Vorteil der privaten Krankentagegeldversicherung ESP-VA ist die dynamische Leistungsanpassung ohne erneute Gesundheitsprüfung. Sollte sich Ihr Einkommen erhöhen, passen Sie auch das Krankentagegeld entsprechend an.

Beständige Leistung

Viele Kunden legen Wert darauf, dass sich die Leistungen der Lohnentwicklung und der Entwicklung der Lebenshaltungskosten anpassen. Für diesen Fall gibt es die dynamische Leistungsanpassung ohne erneute Gesundheitsprüfungen. Zudem kann eine Erhöhung des Krankentagegeld bei einer individuellen Einkommensanpassung erfolgen – und das auch ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Gesetzliche Krankenversicherte

Als gesetzlich Krankenversicherter erhalten Sie im Anschluss an die Entgeltfortzahlung ein Krankengeld von Ihrer Krankenkasse. Doch das komplette Einkommen ist damit nicht gesichert!

  • Das Krankengeld wird maximal 78 Wochen lang für dieselbe Erkrankung gezahlt. Danach können Sie versuchen, die Anerkennung einer Erwerbsminderung zu erhalten – oder vom Ersparten leben.
  • Das Krankengeld stellt nur einen teilweisen Ersatz des bisherigen Einkommens dar. Es ist begrenzt auf 70% des letzten Brutto- bzw. auf 90% des letzten Nettoeinkommens – je nachdem welcher Betrag geringer ist.
  • Vom Krankengeld müssen Sie sich zusätzlich Arbeitnehmeranteile zur Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung abziehen lassen. Dadurch verlieren Sie ca. ein Achtel Ihres Krankengelds.
  • Vom Krankengeld werden zusätzlich Arbeitnehmeranteile zur Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung abgezogen. Dadurch verlieren Sie ca. ein Achtel Ihres Krankengelds.

Den dadurch entstehenden Verdienstausfall sollten Sie mit einem Krankentagegeld der SIGNAL IDUNA auffangen.

Privat Krankenversicherte

Als privat Krankenversicherter ist ein bedarfsgerechtes Krankentagegeld von existenzieller Bedeutung. Denn nach Ende der Entgeltfortzahlung Ihres Arbeitgebers erhalten Sie keine weiteren Leistungen von z.B. einer Krankenkasse.

Das Einkommenssicherungs-Programm für vollversicherte Arbeitnehmer

Für vollversicherte Arbeitnehmer, die gleichzeitig bei der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung privat vollversichert sind, haben wir ein ganz besonderes Angebot. Unseren Krankentagegeldtarif ESP-VA. Der Tarif punktet mit exklusiven Leistungen zu einem besonders attraktiven Beitrag. So leisten wir z.B. ein Kinderkrankentagegeld, wenn Sie aufgrund der Erkrankung Ihres ebenfalls bei der SIGNAL IDUNA krankenversicherten Kinds einmal zu Hause bleiben müssen.

Leistungsbeispiele

Ein Verdienstausfall bedeutet, auf gewohnten Lebensstandard verzichten zu müssen. Außerdem erhöht sich der Druck, möglicherweise früher wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren, als es unter gesundheitlichen Aspekten richtig wäre.

Arbeitnehmer genießen zwar einen arbeitsrechtlichen Schutz der Entgeltfortzahlung und anschließend als gesetzlich Krankenversicherte einen Anspruch auf Krankengeld. Doch dies reicht nicht, wie die folgenden Beispiele zeigen:

* Eine Arbeitnehmerin mit einem Bruttoeinkommen von monatlich 3.000 Euro bzw. 1.600 Euro netto wird für längere Zeit arbeitsunfähig. Ab der siebten Woche erhält sie ein Krankengeld von ihrer Krankenkasse in Höhe von etwa 1.250 Euro im Monat, ihr fehlen damit 350 Euro. Das bei der SIGNAL IDUNA abgeschlossene Krankentagegeld von 12 Euro pro Tag ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit ersetzt diesen Verdienstausfall.

* Ein leitender Angestellter mit einem Bruttoeinkommen von monatlich 8.000 Euro bzw. 4.700 Euro netto kann als freiwillig gesetzlich Krankenversicherter ab der siebten Woche mit einem Krankengeld von 2.172 Euro rechnen. Ihm fehlen damit jeden Monat 2.528 Euro. Das bei der SIGNAL IDUNA abgeschlossene Krankentagegeld von 85 Euro pro Tag ab dem 43. Tag der Arbeitsunfähigkeit gleicht diesen Verdienstausfall aus.

Für Selbstständige

Die private Krankentagegeldversicherung ESP-VS

Mit der privaten Krankentagegeldversicherung ESP-VS für vollversicherte Selbstständige können Sie sich als Unternehmer oder Freiberufler ohne Sorgen das Kranksein leisten. Sie schaffen sich ein finanzielles Polster, damit Ihnen bei Verdienstausfall kein Gewinn entgeht.

Sie können die Höhe Ihres Krankentagegelds so bestimmen, dass es zu Ihrem nachweisbaren Einkommen aus dem Betrieb oder der freiberuflichen Tätigkeit passt. Da es bei Selbstständigen keine Entgeltfortzahlung durch einen Arbeitgeber gibt, haben Sie mit der privaten Krankentagegeldversicherung ESP-VS die Möglichkeit, schon ab dem 8. Tag der Arbeitsunfähigkeit das Krankentagegeld in Anspruch zu nehmen.

Auch eine Staffelung ist möglich. Angenommen, Sie sind bei der SIGNAL IDUNA versichert und erzielen als selbstständiger Unternehmer einen Gewinn von etwa 60.000 Euro im Jahr. Bei mehr als 6 Wochen Arbeitsunfähigkeit können Sie ein Krankentagegeld in Höhe von 60 Euro ab dem 22. Tag und weitere 65 Euro ab dem 43. Tag vereinbaren.

Beständige Leistung

Viele Kunden legen Wert darauf, dass sich die Leistungen der Lohnentwicklung und der Entwicklung der Lebenshaltungskosten anpassen. Für diesen Fall gibt es die dynamische Leistungsanpassung ohne erneute Gesundheitsprüfungen. Zudem kann eine Erhöhung des Krankentagegeld bei einer individuellen Einkommensanpassung erfolgen – und das auch ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Das Einkommens-Sicherungs-Programm für vollversicherte Selbstständige

Für vollversicherte Selbstständige, die gleichzeitig bei der SIGNAL IDUNA Krankenversicherung privat vollversichert sind, haben wir ein ganz besonderes Angebot. Unseren Krankentagegeldtarif ESP-VS. Der Tarif punktet mit exklusiven Leistungen. So erhalten Sie z.B. Leistung bei Teilarbeitsunfähigkeit, wenn Sie nach einer langen AU wieder ins Berufsleben starten.

Leistungsbeispiel

Ein Verdienstausfall bedeutet, auf gewohnten Lebensstandard verzichten zu müssen. Außerdem erhöht es den Druck, möglicherweise früher wieder an den Arbeitsplatz zurückzukehren, als es unter gesundheitlichen Aspekten richtig wäre.

Bei Selbstständigen und Freiberuflern fehlt praktisch ab dem ersten Tag das Einkommen. Ein Beispiel:

Ein selbstständiger Unternehmer mit einem Gewinn von knapp 60.000 Euro im Jahr muss bei einer länger als zwei Wochen andauernden Arbeitsunfähigkeit einen spürbaren Umsatzrückgang befürchten. Bei mehr als sechs Wochen würde dieser Ausmaße annehmen, dass für diesen Zeitraum kein Gewinn und damit kein Einkommen mehr erzielt wird. Bei der SIGNAL IDUNA vereinbart er deshalb ein Krankentagegeld in Höhe von 60 Euro ab dem 22. Tag und weiteren 65 Euro ab dem 43. Tag.

Ergänzungstarif

Die private Krankentagegeldversicherung ESP-E als Ergänzung für GKV-Versicherte

Als gesetzlich Krankenversicherter müssen Sie im länger andauernden Krankheitsfall einige finanzielle Einbußen hinnehmen. Nach der Entgeltfortzahlung durch Ihren Arbeitgeber erhalten Sie immer noch das Krankengeld Ihrer Krankenkasse – dieses beträgt 70 % des letzten Brutto- oder 90 % des letzten Nettoeinkommens. Außerdem wird dieses Krankengeld für maximal 78 Wochen innerhalb von drei Jahren wegen derselben Krankheit gezahlt.

Die private Krankentagegeldversicherung ESP-E ist ein Ergänzungstarif, mit dem Sie Ihr Krankengeld aufstocken und auch jene Leistungen auffangen, die Sie sonst an Arbeitslosen-, Renten- und Pflegeversicherung abtreten müssten.

In diesem Tarif bestimmen Sie selbst, wann das Krankentagegeld der SIGNAL IDUNA einsetzen soll. Möglich sind Karenzzeiten von 43, 92, 183 oder 274 Tagen. Mit dieser Option gestalten Sie die Höhe Ihres Beitrages selbst nach Ihren individuellen Bedürfnissen. Die Bezugsdauer ist nicht begrenzt.

Ihre Anfrage

Kontakt