Betriebliche Krankenversicherung

Mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) bieten Sie Ihren Mitarbeitern günstigen Krankenversicherungsschutz

Eine betriebliche Krankenversicherung (bKV) zahlt sich für Ihre Mitarbeiter und für Sie als Unternehmer aus: Ihre Mitarbeiter profitieren von einer umfangreichen Gesundheitsvorsorge. Sie profilieren sich als Arbeitgeber, der seinen Mitarbeitern mit der betrieblichen Krankenversicherung (bKV) einen echten Mehrwert bietet. Außerdem können Sie die Prämien als Betriebsausgaben steuerlich absetzen und haben einen sehr geringen administrativen Aufwand.

Fachkräfte auf dem deutschen Arbeitsmarkt sind mittlerweile rar und deshalb hart umkämpft.

Vielleicht spüren Sie diese Auswirkungen bereits in Ihrem Unternehmen: Langjährige, erfahrene Mitarbeiter scheiden aus dem Arbeitsleben aus. Um diese Lücken zu füllen, gibt es viel zu wenige qualifizierte Berufseinsteiger.

Deshalb ist es wichtiger denn je, gerade diese gefragten jungen Arbeitnehmer für Ihr Unternehmen zu gewinnen. Genauso wichtig ist es, qualifizierte Mitarbeiter an Ihr Unternehmen zu binden. Verschaffen Sie sich einen entscheidenden Vorteil im harten Wettbewerb um gute Mitarbeiter und bieten Sie mehr als Firmenwagen oder Bonuszahlungen – mit einer betrieblichen Krankenversicherung.

Vorteile für Arbeitnehmer

  • Sie genießen eine umfangreiche und individuelle Gesundheitsvorsorge.
  • Sie erhalten eine einfache und unkomplizierte Abwicklung im Schadenfall.
  • Sie erweitern günstig den gesetzlichen Krankenversicherungsschutz.
  • Sie bekommen Versicherungsschutz ohne Wartezeiten.
  • Sie erhalten Versicherungsschutz ohne Gesundheitsprüfung.
  • Sie profitieren davon, dass der Arbeitgeber die Prämien zahlt.
  • Sie haben die Möglichkeit, auch Familienangehörige separat abzusichern. In einzelnen Tarifen kann jedoch eine individuelle Gesundheitsprüfung erforderlich sein.

Vorteile für Arbeitgeber

  • Sie binden qualifizierte Mitarbeiter an Ihr Unternehmen.
  • Sie sind ein attraktiver Anbieter auf dem Arbeitsmarkt.
  • Sie schaffen Vertrauen durch soziales Engagement.
  • Sie verbessern die Produktivität und die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeiter – gezielte Vorsorgemaßnahmen helfen hierbei.
  • Sie können die Prämien als Betriebsausgaben steuerlich absetzen.
  • Sie haben einen sehr geringen administrativen Aufwand.
 

Prämien sind sozialabgaben- und steuerpflichtig: Was bedeutet das konkret?


a) Individuelle Besteuerung

Für den Betrieb:

Dieser kann die Prämien als Betriebsausgaben* steuerlich berücksichtigen und zahlt den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung.

Für den Mitarbeiter:
Dieser zahlt auf den Beitrag Steuern und den Arbeitnehmeranteil zur Sozialversicherung.

b) Pauschalbesteuerung

Für den Betrieb:

Dieser kann die Prämien als Betriebsausgaben* steuerlich berücksichtigen und zahlt die Pauschalsteuer sowie den Arbeitgeberanteil zur Sozialversicherung.

Für den Mitarbeiter:
Dieser zahlt den Arbeitnehmeranteil zur Sozialversicherung.

c) Nettolohnvereinbarung

Für den Betrieb:

Dieser kann die Prämien als Betriebsausgaben* steuerlich berücksichtigen und übernimmt komplett die auf die bKV entfallenden Steuern und Sozialabgaben.

Für den Mitarbeiter:
Dieser hat keine zusätzliche Belastung.

* Die Arbeitgeberanteile zur Sozialversicherung sowie die Pauschalsteuer können ebenfalls als Betriebsausgaben steuerlich berücksichtigt werden.

Ihre Anfrage

Kontakt